Sollen wir etwas trinken?

„Wie kann ich den notorischen Nicht-Trinkern in meinem Kurs helfen?“, überlege ich und verrate dir, was ich ihnen empfohlen habe und was nicht im Lebe leichter Buch steht.
Sie könnten mal die App Wasserkätzchen für Android Handys ausprobieren. „Sollen wir etwas trinken?“ schlägt sie mir grade vor…“Ein Glas Wasser würde nicht schaden“…
Die App zeigt dir auch, wieviel Flüssigkeit du wirklich brauchst. Je mehr du wiegst, desto mehr solltest du nämlich trinken! Kostet nichts und funktioniert super. Vielleicht mal testen...

mehr lesen

Ein Erfahrungsbericht von Babsi

Ich habe mich mehrfach durch Diäten gequält und kenne jedes Gewicht (seit meiner bewussten Erinnerung) zwischen 61 und 123 kg. Ich bin schwer essgestört gewesen. Schon als Baby begann es – das weiß ich aus Erzählungen meiner Familie.
Durch Lebe leichter habe ich jetzt den Eindruck (und ich mache es über mehrere Monate und bin bereits im sogenannten Ideal-Gewicht-Bereich), dass meine Essstörungen geheilt sind.

Ich bin davon ausgegangen, dass ich mein ganzes Leben lang Essstörungen behalten werde, wie ein Alkoholiker immer ein Alkoholiker bleibt. Dass es diese Esssucht immer zu bekämpfen gilt.

Jetzt wage ich ganz vorsichtig zu sagen, dass das ...

mehr lesen

Meine liebsten Blumenkohlrezepte

“Und wo ist das Gemüse“ frage ich meine Teilnehmer öfter, wenn sie mich fragen, was ich von ihrer Tellerportion halte. „Zu viel? Zu wenig?“ Oft finde ich den Gemüseanteil zu klein. Dabei gibt es so tolle Rezepte.
Blumenkohl ist bekömmlich und enthält Vitamin C, B, K, Eisen und Kalium.

Blumenkohlfrikadellen (warm oder kalt)
Zutaten:
• 600 Gramm Blumenkohlröschen
• 1 Ei
• 50 Gramm Fetakäse
• 100 Gramm Magerquark
• 45 Gramm Haferflocken zart
• 80 Gramm Vollkornsemmelbrösel
• 1 Prise Muskat
• Salz und Pfeffer
• Thymian
• Öl
Zubereitung:
mehr lesen

Routine verändern

Meine Morgenroutine ist seit Jahren dieselbe. Morgens nach dem Aufstehen Kaffee kochen, mit der Tasse Kaffee nochmals ins Bett, Zeitung lesen und ein bisschen im Internet scrollen. Tagebuch schreiben, Sport, Frühstücken, Duschen und Anziehen, Power Hour.


Hin und wieder vertrödele ich allerdings die Zeit beim Zeitunglesen oder im Internet. Dann wird es zu spät. Für Sport oder die Power Hour. Dann lass ich es.

Kann ich ja irgendwann am Tag nachholen. Denke ich. Und mach‘s dann ...
mehr lesen

Wie heisst dein Motto für den Herbst?

„Wähle dir ein motivierendes und positives Motto für die Lebe leichter Wochen“ lautete die Aufgabe für meine Neueinsteiger.
Und ihre Mottos waren der Knaller, ich grinste und schrieb mit!
Hier eine Auswahl, wobei alle Mottos stark waren!

- Verbrenne Fett und kein Benzin ...

mehr lesen