Praktische Tipps für Emotionsesser

Was ist wohl die häufigste Ursache von Gewichtsproblemen?
Natürlich kann es sein, dass ein paar Informationen fehlen: Welches Essen satt macht. Dass zu viel Zucker den nächsten Heißhunger befeuert. Dass gesüßte Getränke eine Kalorienfalle sind.
Aber den meisten Übergewichtigen mangelt es nicht an Wissen, sie kennen sich aus!
Dann gibt es Übergewichtige, die ein paar kalorische Angewohnheiten haben, die den Stau am mittleren Ring anschwellen lassen: Jeden Tag Kuchen oder Süßes. Zu oft Alkohol. Zu viel Obst. Zu viel Nüsse; ja auch vom gesunden Naschen kann man Gewichtsprobleme bekommen, wenn es zu viel ist.
Aber überdurchschnittlich viele Übergewichtige kämpfen mit Emotionsessen. Auch Schlanke essen mal aus emotionalen Gründen. Aber wenn Essen als regelmäßiger Blitzableiter für die ganze Emotionspalette herhalten muss, wird es kritisch.

mehr lesen

Verliebt

Schon morgens, wenn ich aufwache, beginnt mein Herz etwas schneller zu schlagen. Ich bin wach, klar, fröhlich. Ich bin frisch verliebt.
Morgens im Bad gebe ich mir besonders Mühe mit meinem Outfit. Frisch geduscht, etwas Make up ins Gesicht, Kleidung, in der ich mich attraktiv fühle. Einmal lachen übers ganze Gesicht in den Spiegel.

Beschwingt gehe ich in den Tag, erledige den Haushalt, die Büroarbeit und bereite mit Freude das Mittagessen vor. Die Person, in die ich verliebt bin, sitzt mit am Tisch. Ich erwische mich dabei, wie ich durchs Haus tänzele. Ach ist das Leben schön. Ich kann mein Glück kaum fassen. Die Momente des Zusammenseins, ich genieße sie so sehr. Zärtlich, freundlich, leidenschaftlich, humorvoll, mit einem liebevollen Blick.

Wann warst du das letzte mal verliebt? Lange her? Ich sag dir, wie’s geht. Wie wäre es, wenn du es mir nachmachst. Sei verliebt, in dich selbst.

Echt jetzt? Ja echt.

mehr lesen

Der Eiweiß-Hype

Der zurzeit am meisten propagierte Diättrend ist: Viel Eiweiß, wenig oder fast keine Kohlenhydrate und verspricht beste Abnahmen. Dabei bedienen sich die Frauen hierbei weniger beim Fleisch, sondern eher beim Käse, bei Joghurts, Quark und Eiern.

Falls du das auch schon mal probiert hast und sogar gute Erfolge damit hattest, die Abnahme aber nicht halten konntest und nun, beim 3. oder 6. oder 10. Mal funktioniert das einfach nicht mehr, obwohl du fast gar keine Kohlenhydrate isst, gibt’s heute mal ein paar fachliche Infos.

Vielleicht hoffst du auch: Ist nicht kohlenhydratfrei besser?

Auch Eiweiß, also Fleisch, Tunfisch, Eier, Käse führen zu einer Insulinausschüttung. Es ist keineswegs egal, ob du dir zwei oder vier Eier in die Pfanne haust oder den Käse ohne Brot isst: Die Kalorienzahl zählt! Immer. Und Insulin wird auch bei eiweißreichen Mahlzeiten ausgeschüttet.

mehr lesen

Wenn du liebst was du tust

Die beiden Lebe-leichter-Ausbildungstage am letzten Wochenende sind wie im Flug vergangen. Ich hatte mich getraut, die Ausbildung virtuell anzubieten und war gespannt, wie es funktioniert. Schon zu Beginn ist der Funke übergesprungen und so hat sich die Begeisterung von allen durch die zwei Tage gezogen.
Ich LIEBE Ausbildungen. Andere anzuleiten, sie zu befähigen, zu unterstützen, ihnen das Know how zu vermitteln…. da wachse ich über mich hinaus.
Die virtuelle Ausbildung lief so super, dass ich zwei Tage hintereinander im Flow war. Während der Pausen schwebte ich ein paar Zentimeter über dem Boden durch die Wohnung und erzählte meinem Mann von den wundervollen Frauen, und wie gut alles funktioniert.

mehr lesen

So einfach?

„So einfach?“ wundern sich die neuen Teilnehmer. „Lebe leichter ist ein modernes Intervallfasten, angepasst an den Biorhythmus, erkläre ich. „Du darfst essen, was dir schmeckt. Ein Frühstück, ein Mittagessen, ein Abendessen und dann eine lange Pause bis zum Frühstück. Funktioniert einwandfrei.

Die wissenschaftlich evaluierte Abnahme während eines Kurses sind 8 Kilo.
Noch 12 Wochen, dann ist Sommeranfang. Wenn du die Zeit nutzen willst, starte deine Gesundheits- und Wellness-Wochen, allein oder zusammen im Kurs.

mehr lesen