lebe leichter blog

So einfach?

„So einfach?“ wundern sich die neuen Teilnehmer. „Lebe leichter ist ein modernes Intervallfasten, angepasst an den Biorhythmus, erkläre ich. „Du darfst essen, was dir schmeckt. Ein Frühstück, ein Mittagessen, ein Abendessen und dann eine lange Pause bis zum Frühstück. Funktioniert einwandfrei.

Die wissenschaftlich evaluierte Abnahme während eines Kurses sind 8 Kilo.
Noch 12 Wochen, dann ist Sommeranfang. Wenn du die Zeit nutzen willst, starte deine Gesundheits- und Wellness-Wochen, allein oder zusammen im Kurs.

mehr lesen

Morgenroutine

Gehörst du eher zu denjenigen, die morgens bis zur letzten Sekunde im Bett bleiben, schnell aufstehen und ohne Frühstück schon zur Arbeit hasten? Oder nimmst du dir morgens Zeit um dich auf den Tag vorzubereiten?

Wusstest du, dass kleine Rituale am Morgen dich dabei unterstützen, dass dein ganzer Tag richtig gut verläuft?

Hier mal ein paar Ideen für eine Morgenroutine:

mehr lesen

Das Wetter wird wie es wird!

Ein Beitrag von Annette Grabosch

 

„Iss deinen Teller leer, dann gibt es morgen schönes Wetter!“
Diesen Satz habe ich früher oft gehört. Heute denke ich: was für ein Quatsch! Was hat das Essen mit dem Wetter zu tun und welches Hoch oder Tief, welche Regenwolke interessiert es denn bitte schön, ob ich meinen Teller leer esse?

Mit der Zeit…
…gewöhnst du dich dran, immer schön den Teller leer zu essen. Egal, ob noch hungrig oder nicht.
… gewöhnst du dich daran dich mit etwas Süßem zu belohnen, wenn etwas gut gelaufen ist.
… gewöhnst du dich daran, wenn du traurig bist dich mit Chips und Co zu trösten.
… gewöhnst du dich daran jedes Jahr ein paar Kilos mehr auf den Hüften zu haben.

Doch was wäre…

mehr lesen

Herzlich willkommen Frühling

Auch, wenn die Temperaturen das Ereignis nicht ahnen lassen – morgen ist Frühlingsbeginn. Zeit um aus dem Winterschlaf zu erwachen. Begrüße die neue Jahreszeit mit einem ausgedehnten Spaziergang und freu dich an den Knospen, die schon fast an jedem Baum anfangen zu wachsen. Die ersten Sträucher stehen schon in Blüte. Freu dich an den aus dem Boden sprießenden Krokussen und Narzissen. Die Natur reckt und streckt sich. Tu du das auch. Gerne mal zwischendurch. Die Welt wird wieder bunt mit ihren unterschiedlichen Blütenfarben. Hol du dir deine Frühjahrskleidung hervor.

mehr lesen

Ostern ist ganz nah

Am Wochenende plumpst ja regelmäßig ein dicker Stoß Werbung ins Haus.

Ich entsorge alles bis auf ein oder zwei Prospekte. “Ostern ist ganz nah”, lese ich da, ich soll das bitteschön zu meinem Fest machen und zwar mit vieeeeel Alkohol und noch viel mehr Schokolade… 3 Doppelseiten spendiert ein Discounter für Milkahasen und Co..

Ich oute mich ja regelmäßig als trockener Schokoholik und fühle mich von daher legitimiert, heute entsprechende Warnhinweise an Süßjunkees weiterzugeben!

Die argumentieren ja meist damit, sie bräuchten Schokolade, müssten auf jeden Fall etwas im Haus haben, manche für Besucher, für Kinder und Ehepartner, die ja nicht mit verhaftet werden dürfen, nur weil man/frau gerade abnehmen will und wollen durch maßvolles Genießen späteren Heißhungerattacken vorbeugen.

mehr lesen

10 Jahre Lebe leichter!

 

 

Freitag ist Freu-Tag und wird gefeiert! 10 Jahre Lebe leichter!

 

Stell deine Piccoloflasche Sekt kalt und feier mit uns! Die Maxis gehen zu gleichen Teilen an Heike und mich; d.h. Heike übernimmt ein paar zusätzlich, sie ist sportlicher als ich!

 

Unten ist der Link für den Livestream: Um 19.00 Uhr geht’s los. Wenn du auf Instagram bist, folge uns dort… Heike Malisic, Beate Nordstrand und/oder SCM… da gibt’s ab 18.00 Uhr ein Warm up.

 

Ab 19.00 Uhr live auf dem Youtube-Kanal

https://www.youtube.com/watch?v=crcTjHq7zf0

Rezepte, Rezepte, Rezepte

Meine Lebe-leichter- Teilnehmer LIEBEN es, wenn sie mit der wöchentlichen Motivationsemail noch Rezepte bekommen. Ich koche jeden Tag frisch, meistens Altbewährtes, aber hin und wieder probiere ich Neues aus. Fällt das Ergebnis nur zufriedenstellend aus, verschwindet das Rezept wieder. Schmeckt es gut, bekommen es auch meine Teilnehmer. Ganz oft werde ich nach Alternativen zum klassischen Abendbrot gefragt. „Schaut einfach mal ins Lebe leichter Buch. Da werdet ihr fündig.“
Weißt du eigentlich wie viele Gerichte die Durchschnittshausfrau im Wechsel kocht?

mehr lesen

Wie willst du aussehen?

Die Fastenzeit hat längst begonnen und doch liegen in den Bäckereien immer noch die Faschingskrapfen aus. Auch einige Discounter führen sie und es sind gleich mehrere in einer Packung.
Im Lebe leichter Buch erzählt Bettina Lügger:
„Sicher kennst du diese Momente. Du stehst beim Bäcker und siehst einen Berliner oder eine Puddingschnecke. Tapfer bestellst du dein Dinkelvollkornbrot und schaffst es auf die Frage, was du noch gerne hättest mit „Nein danke das ist alles!“ zu antworten.

Doch jetzt sitzt dieser dumme Berliner zusammen mit der Puddingschnecke in deinem Kopf und macht dir das Leben schwer.
Weißt du was mir hilft?

mehr lesen

Disziplin ist eine Entscheidung

Komme gestern mit einer Frau ins Gespräch, die erzählt mir, dass es jetzt aber echt mal Zeit wird, dass die Fitnessstudios wieder öffnen, sie hätte schon seit Monaten keinen Sport gemacht.
Einige meiner Teilnehmer waren schon seit einem Jahr nicht mehr im Aquajogging. Hat ja auch alles zu. Da fehlt ihnen die Bewegung.
Seit wann sind geschlossene Fitnessstudios oder Schwimmbäder ein Hinderungsgrund, um sich zu bewegen.
Akzeptiere, was du nicht ändern kannst, und such dir eine Alternative.

mehr lesen

Ein Liebesbrief

„Wenn ich nur schlanker wäre, größer, kleiner, blonder, brauner, wenn ich nur fitter wäre, weniger Sommersprossen hätte und weniger Falten“. Die Wunschliste an unseren Körper ist bei jedem ein bisschen anders und häufig voller ungeduldiger Ansprüche.

Wenn dein Körper reden könnte, was für eine Geschichte würde er erzählen?
Was hat er schon alles mit dir erlebt!
Gute Zeiten, schlechte Zeiten. Zu viel! Zu wenig! Exzesse und krasse Einschränkungen, weil du mal wieder die Notbremse gezogen hast.
Er hat Krankheiten überstanden, Anstrengungen weggesteckt und auch einige deiner unvernünftigen Abenteuer geduldig ausgeglichen.

mehr lesen

Zielhose

 

 

 

Welches Kleidungsstück möchtest du tragen, wenn du dein Wunschgewicht erreicht hast?
Diese Frage stellte ich letzte Woche meinen Teilnehmern im Lebe-leichter-Zoom-Kurs. Und führte sie gedanklich gleich mal in die Zeit und an den Ort, wenn das passiert.
„Stell dir vor, heute ist dieser Tag. Du stehst morgens auf, ahnst es eigentlich schon, aber der Gang auf die Waage bringt Gewissheit. Du hast dein Wunschgewicht erreicht!
Endlich. Nach 12 Wochen, oder 12 Monaten. Egal. Du bist am Ziel.
Wie fühlt sich das für dich an?

mehr lesen

Tulpen statt Tiramisu

 

Es liegt schon ein Hauch Frühling in der Luft!
Willst du fit sein, wenn er kommt?
Bereite dich vor.
Tulpen statt Tiramisu.
Ordne deine Schränke.
Trenne dich von Stehrümmchen.
Koch dir hochwertiges, leichtes Essen.
Iss Frisches statt stark Verarbeitetes.
You know: Eckiges macht rund…

 

mehr lesen

Reset

Ich konnte das Seufzen hören, obwohl alle Teilnehmer beim ersten Lebe-leichter-Zoom-Meeting stumm geschaltet waren. Sie schrieben mir alle eine persönliche Nachricht in den Chat mit ihrem Gewicht. Die ein oder andere schrieb noch ein paar Zeilen dazu:

„Ich bin echt erschrocken, als ich heute Morgen auf die Waage ging.“
„Wie konnte das passieren, dass ich so viel zunehme?“
„Ich schäme mich so.“
„Das ist mein absolutes Höchstgewicht.“
Ich spürte ihre Verzweiflung und ihre Scham. Aber soll ich dir was sagen. Da gibt es weder etwas zum Schämen, noch ist Verzweiflung nötig. Jeder macht mal Fehler, jeder lässt sich mal gehen, jeder verliert mal die Disziplin, jeder erliegt emotionalen Herausforderungen.
Es ist nicht wichtig, was hinter dir liegt, sondern was vor dir liegt.
Hak ab, was du nicht ändern kannst und schau nach vorne. JETZT ist die Möglichkeit, den Resetknopf zu drücken.
Ein Reset ist ein Neustart.

mehr lesen

Vorteil

Der Lockdown kann Vorteile haben, die du in anderen Jahren im Januar/Februar nicht gehabt hättest.
Kein Skiurlaub mit Hüttengaudi und kalorienreichen Tellern ohne Gemüse.
Kein Fasching, wo Narren dich zum Trinken bewegen wollen.
Keine Einladungen. Keine großen Feiern. Kaum Besuch.
Mehr Zeit bzw. Flexibilität, weil viele Termine wegfallen.

Du kannst durchstarten!

In 80 Tagen ist Ostern. In 79 Tagen liegt Frühling in der Luft. In 79 Tagen kannst du 8 Kilo leichter sein, wenn du die Ausreden nicht benutzt, die Vorteile nutzt und jeden Tag etwas für deine Gesundheit tust.
mehr lesen

ALLNATURAL Frühstücks- Rezept

 

Als ich die Woche vor der Kasse im Supermarkt ein großes Angebot von Fertigmüsli sah, musste ich etwas schmunzeln. In großen Lettern stand ALLNATURAL PORRIDGE auf der Verpackung.
Na wenn das ALLES NATURAL ist, dann muss es wohl gesund sein.

Die Zutatenliste zeigte mir dann, dass es im Grunde genommen ein klassischer Haferbrei ist, dem noch etwas Kleie, Weizenmehl, getrocknete Apfelstücke, Zucker und Kakao zugesetzt wurde.
Bei mir gibt es an sechs Tagen die Woche Porridge ALLNATURAL – nur selbstgemacht.

mehr lesen

Anderer Blickwinkel

Ein Mann kommt in die Ernährungsberatung, weil er keine Fertiggerichte verträgt. Ob es da Medikamente gäbe.

Die Ernährungsberaterin lässt ihn eine Woche akribisch aufschreiben, was er täglich isst. Als er wiederkommt, hat sich das Problem gelöst.
Manchmal genügt ein bisschen Abstand, ein anderer Blickwinkel und ein bisschen gesunder Menschenverstand, um selber die Lösung zu finden.

mehr lesen

Gehen lassen geht nicht

Nur noch ein paar Tage bis Weihnachten, nur noch fast drei Wochen bis zum nächsten Jahr.
Wie schnell könntest du jetzt denken:

„Ach komm, jetzt lohnt es sich auch nicht mehr......“
„Noch drei Wochen schlemmen, ab nächstes Jahr nehm ich ab.“
„Weihnachten ist ja nur einmal im Jahr, was soll’s.“
„Zieh ich halt nen weiten Pulli an.“
„Wer bringt denn bitteschön in der Weihnachtszeit die Disziplin auf?“
„Nur heute esse ich mal mehr. Morgen esse ich wieder leicht.“
......

mehr lesen

Schenk dich schlank

Ich nutze gerade die Adventszeit für Einfachmalsoüberraschungen für Menschen, die mir in diesem Jahr wichtig gewesen sind. Oder die ich bewundert habe oder wo ich mitgefiebert habe bei ihrem Klippenspringen oder weil ich einfach nur so unendlich dankbar bin, dass es sie gibt.

Da fallen mir gleich Dutzende ein.

Neulich war Anne dran. Hatte einfachmalso-was in einen Umschlag gesteckt und weggeschickt, mit einer Einfachmalsokarte, wo stand, wie dankbar ich bin, dass es sie gibt.

Auch völlig ohne Feedback machen solche Überraschungen einfach Spaß. Aber als G. mir spontan mailte, dass ihr doch glatt ein paar Tränchen runtergelaufen sind, wusste ich, so ist Weihnachten.

mehr lesen

Stärker

Eine Teilnehmerin hat sich zum wiederholten Mal im Lebe leichter Kurs angemeldet und geniert sich. „Warum kriege ich das nicht alleine hin! Ich weiß doch alles.“
Ihr Lebe leichter Coach tröstet sie: „Das ist ein bisschen wie bei Leuten, die oft Rückenschmerzen haben. Wenn die ihre Gymnastik oder Massage schleifen lassen oder sich nicht bewegen, kriegen sie auch bald die Quittung und kommen wieder“.
Trainiere so lange, bis die guten Gewohnheiten in normal werden. Hab keine Angst vor irgendwelchen Lebensmitteln und schon gar nicht vor Kohlenhydraten. Dein Gehirn braucht jeden Tag welche, um gut weiterzudenken!
Merk dir nur die Zahl 3!

3 Mahlzeiten

mehr lesen

Verwöhn dich!

Dich zu verwöhnen, bist Du vielleicht gar nicht richtig gewohnt! Außer mit Essen. Da lief bisher ja schon ein gewisses „Verwöhn-Programm“.

Doch wenn Du aus anderen Gründen als aus Hunger isst, also aus Frust, Ärger, Langweile, Belohnung, Rastlosigkeit, wird sich nichts ändern an Deinen Bauchröllchen, die im englischen Lovehandles heißen, was zwar niedlich klingt, aber genauso stören wie ein Stau auf dem Stadtring.
Es muss ja nichts „Besonderes“ sein.
Vielleicht eine halbe Stunde in die Badewanne, mitten am Tag (Revolution).

 

mehr lesen

So einfach?

„So einfach?“ wundern sich die neuen Teilnehmer. „Lebe leichter ist ein modernes Intervallfasten, angepasst an den Biorhythmus, erkläre ich. „Du darfst essen, was dir schmeckt. Ein Frühstück, ein Mittagessen, ein Abendessen und dann eine lange Pause bis zum Frühstück. Funktioniert einwandfrei.

Die wissenschaftlich evaluierte Abnahme während eines Kurses sind 8 Kilo.
Noch 12 Wochen, dann ist Sommeranfang. Wenn du die Zeit nutzen willst, starte deine Gesundheits- und Wellness-Wochen, allein oder zusammen im Kurs.

mehr lesen

Morgenroutine

Gehörst du eher zu denjenigen, die morgens bis zur letzten Sekunde im Bett bleiben, schnell aufstehen und ohne Frühstück schon zur Arbeit hasten? Oder nimmst du dir morgens Zeit um dich auf den Tag vorzubereiten?

Wusstest du, dass kleine Rituale am Morgen dich dabei unterstützen, dass dein ganzer Tag richtig gut verläuft?

Hier mal ein paar Ideen für eine Morgenroutine:

mehr lesen

Das Wetter wird wie es wird!

Ein Beitrag von Annette Grabosch

 

„Iss deinen Teller leer, dann gibt es morgen schönes Wetter!“
Diesen Satz habe ich früher oft gehört. Heute denke ich: was für ein Quatsch! Was hat das Essen mit dem Wetter zu tun und welches Hoch oder Tief, welche Regenwolke interessiert es denn bitte schön, ob ich meinen Teller leer esse?

Mit der Zeit…
…gewöhnst du dich dran, immer schön den Teller leer zu essen. Egal, ob noch hungrig oder nicht.
… gewöhnst du dich daran dich mit etwas Süßem zu belohnen, wenn etwas gut gelaufen ist.
… gewöhnst du dich daran, wenn du traurig bist dich mit Chips und Co zu trösten.
… gewöhnst du dich daran jedes Jahr ein paar Kilos mehr auf den Hüften zu haben.

Doch was wäre…

mehr lesen

Herzlich willkommen Frühling

Auch, wenn die Temperaturen das Ereignis nicht ahnen lassen – morgen ist Frühlingsbeginn. Zeit um aus dem Winterschlaf zu erwachen. Begrüße die neue Jahreszeit mit einem ausgedehnten Spaziergang und freu dich an den Knospen, die schon fast an jedem Baum anfangen zu wachsen. Die ersten Sträucher stehen schon in Blüte. Freu dich an den aus dem Boden sprießenden Krokussen und Narzissen. Die Natur reckt und streckt sich. Tu du das auch. Gerne mal zwischendurch. Die Welt wird wieder bunt mit ihren unterschiedlichen Blütenfarben. Hol du dir deine Frühjahrskleidung hervor.

mehr lesen

Ostern ist ganz nah

Am Wochenende plumpst ja regelmäßig ein dicker Stoß Werbung ins Haus.

Ich entsorge alles bis auf ein oder zwei Prospekte. “Ostern ist ganz nah”, lese ich da, ich soll das bitteschön zu meinem Fest machen und zwar mit vieeeeel Alkohol und noch viel mehr Schokolade… 3 Doppelseiten spendiert ein Discounter für Milkahasen und Co..

Ich oute mich ja regelmäßig als trockener Schokoholik und fühle mich von daher legitimiert, heute entsprechende Warnhinweise an Süßjunkees weiterzugeben!

Die argumentieren ja meist damit, sie bräuchten Schokolade, müssten auf jeden Fall etwas im Haus haben, manche für Besucher, für Kinder und Ehepartner, die ja nicht mit verhaftet werden dürfen, nur weil man/frau gerade abnehmen will und wollen durch maßvolles Genießen späteren Heißhungerattacken vorbeugen.

mehr lesen

10 Jahre Lebe leichter!

 

 

Freitag ist Freu-Tag und wird gefeiert! 10 Jahre Lebe leichter!

 

Stell deine Piccoloflasche Sekt kalt und feier mit uns! Die Maxis gehen zu gleichen Teilen an Heike und mich; d.h. Heike übernimmt ein paar zusätzlich, sie ist sportlicher als ich!

 

Unten ist der Link für den Livestream: Um 19.00 Uhr geht’s los. Wenn du auf Instagram bist, folge uns dort… Heike Malisic, Beate Nordstrand und/oder SCM… da gibt’s ab 18.00 Uhr ein Warm up.

 

Ab 19.00 Uhr live auf dem Youtube-Kanal

https://www.youtube.com/watch?v=crcTjHq7zf0

Rezepte, Rezepte, Rezepte

Meine Lebe-leichter- Teilnehmer LIEBEN es, wenn sie mit der wöchentlichen Motivationsemail noch Rezepte bekommen. Ich koche jeden Tag frisch, meistens Altbewährtes, aber hin und wieder probiere ich Neues aus. Fällt das Ergebnis nur zufriedenstellend aus, verschwindet das Rezept wieder. Schmeckt es gut, bekommen es auch meine Teilnehmer. Ganz oft werde ich nach Alternativen zum klassischen Abendbrot gefragt. „Schaut einfach mal ins Lebe leichter Buch. Da werdet ihr fündig.“
Weißt du eigentlich wie viele Gerichte die Durchschnittshausfrau im Wechsel kocht?

mehr lesen

Wie willst du aussehen?

Die Fastenzeit hat längst begonnen und doch liegen in den Bäckereien immer noch die Faschingskrapfen aus. Auch einige Discounter führen sie und es sind gleich mehrere in einer Packung.
Im Lebe leichter Buch erzählt Bettina Lügger:
„Sicher kennst du diese Momente. Du stehst beim Bäcker und siehst einen Berliner oder eine Puddingschnecke. Tapfer bestellst du dein Dinkelvollkornbrot und schaffst es auf die Frage, was du noch gerne hättest mit „Nein danke das ist alles!“ zu antworten.

Doch jetzt sitzt dieser dumme Berliner zusammen mit der Puddingschnecke in deinem Kopf und macht dir das Leben schwer.
Weißt du was mir hilft?

mehr lesen

Disziplin ist eine Entscheidung

Komme gestern mit einer Frau ins Gespräch, die erzählt mir, dass es jetzt aber echt mal Zeit wird, dass die Fitnessstudios wieder öffnen, sie hätte schon seit Monaten keinen Sport gemacht.
Einige meiner Teilnehmer waren schon seit einem Jahr nicht mehr im Aquajogging. Hat ja auch alles zu. Da fehlt ihnen die Bewegung.
Seit wann sind geschlossene Fitnessstudios oder Schwimmbäder ein Hinderungsgrund, um sich zu bewegen.
Akzeptiere, was du nicht ändern kannst, und such dir eine Alternative.

mehr lesen

Ein Liebesbrief

„Wenn ich nur schlanker wäre, größer, kleiner, blonder, brauner, wenn ich nur fitter wäre, weniger Sommersprossen hätte und weniger Falten“. Die Wunschliste an unseren Körper ist bei jedem ein bisschen anders und häufig voller ungeduldiger Ansprüche.

Wenn dein Körper reden könnte, was für eine Geschichte würde er erzählen?
Was hat er schon alles mit dir erlebt!
Gute Zeiten, schlechte Zeiten. Zu viel! Zu wenig! Exzesse und krasse Einschränkungen, weil du mal wieder die Notbremse gezogen hast.
Er hat Krankheiten überstanden, Anstrengungen weggesteckt und auch einige deiner unvernünftigen Abenteuer geduldig ausgeglichen.

mehr lesen

Zielhose

 

 

 

Welches Kleidungsstück möchtest du tragen, wenn du dein Wunschgewicht erreicht hast?
Diese Frage stellte ich letzte Woche meinen Teilnehmern im Lebe-leichter-Zoom-Kurs. Und führte sie gedanklich gleich mal in die Zeit und an den Ort, wenn das passiert.
„Stell dir vor, heute ist dieser Tag. Du stehst morgens auf, ahnst es eigentlich schon, aber der Gang auf die Waage bringt Gewissheit. Du hast dein Wunschgewicht erreicht!
Endlich. Nach 12 Wochen, oder 12 Monaten. Egal. Du bist am Ziel.
Wie fühlt sich das für dich an?

mehr lesen

Tulpen statt Tiramisu

 

Es liegt schon ein Hauch Frühling in der Luft!
Willst du fit sein, wenn er kommt?
Bereite dich vor.
Tulpen statt Tiramisu.
Ordne deine Schränke.
Trenne dich von Stehrümmchen.
Koch dir hochwertiges, leichtes Essen.
Iss Frisches statt stark Verarbeitetes.
You know: Eckiges macht rund…

 

mehr lesen

Reset

Ich konnte das Seufzen hören, obwohl alle Teilnehmer beim ersten Lebe-leichter-Zoom-Meeting stumm geschaltet waren. Sie schrieben mir alle eine persönliche Nachricht in den Chat mit ihrem Gewicht. Die ein oder andere schrieb noch ein paar Zeilen dazu:

„Ich bin echt erschrocken, als ich heute Morgen auf die Waage ging.“
„Wie konnte das passieren, dass ich so viel zunehme?“
„Ich schäme mich so.“
„Das ist mein absolutes Höchstgewicht.“
Ich spürte ihre Verzweiflung und ihre Scham. Aber soll ich dir was sagen. Da gibt es weder etwas zum Schämen, noch ist Verzweiflung nötig. Jeder macht mal Fehler, jeder lässt sich mal gehen, jeder verliert mal die Disziplin, jeder erliegt emotionalen Herausforderungen.
Es ist nicht wichtig, was hinter dir liegt, sondern was vor dir liegt.
Hak ab, was du nicht ändern kannst und schau nach vorne. JETZT ist die Möglichkeit, den Resetknopf zu drücken.
Ein Reset ist ein Neustart.

mehr lesen

Vorteil

Der Lockdown kann Vorteile haben, die du in anderen Jahren im Januar/Februar nicht gehabt hättest.
Kein Skiurlaub mit Hüttengaudi und kalorienreichen Tellern ohne Gemüse.
Kein Fasching, wo Narren dich zum Trinken bewegen wollen.
Keine Einladungen. Keine großen Feiern. Kaum Besuch.
Mehr Zeit bzw. Flexibilität, weil viele Termine wegfallen.

Du kannst durchstarten!

In 80 Tagen ist Ostern. In 79 Tagen liegt Frühling in der Luft. In 79 Tagen kannst du 8 Kilo leichter sein, wenn du die Ausreden nicht benutzt, die Vorteile nutzt und jeden Tag etwas für deine Gesundheit tust.
mehr lesen

ALLNATURAL Frühstücks- Rezept

 

Als ich die Woche vor der Kasse im Supermarkt ein großes Angebot von Fertigmüsli sah, musste ich etwas schmunzeln. In großen Lettern stand ALLNATURAL PORRIDGE auf der Verpackung.
Na wenn das ALLES NATURAL ist, dann muss es wohl gesund sein.

Die Zutatenliste zeigte mir dann, dass es im Grunde genommen ein klassischer Haferbrei ist, dem noch etwas Kleie, Weizenmehl, getrocknete Apfelstücke, Zucker und Kakao zugesetzt wurde.
Bei mir gibt es an sechs Tagen die Woche Porridge ALLNATURAL – nur selbstgemacht.

mehr lesen

Anderer Blickwinkel

Ein Mann kommt in die Ernährungsberatung, weil er keine Fertiggerichte verträgt. Ob es da Medikamente gäbe.

Die Ernährungsberaterin lässt ihn eine Woche akribisch aufschreiben, was er täglich isst. Als er wiederkommt, hat sich das Problem gelöst.
Manchmal genügt ein bisschen Abstand, ein anderer Blickwinkel und ein bisschen gesunder Menschenverstand, um selber die Lösung zu finden.

mehr lesen

Gehen lassen geht nicht

Nur noch ein paar Tage bis Weihnachten, nur noch fast drei Wochen bis zum nächsten Jahr.
Wie schnell könntest du jetzt denken:

„Ach komm, jetzt lohnt es sich auch nicht mehr......“
„Noch drei Wochen schlemmen, ab nächstes Jahr nehm ich ab.“
„Weihnachten ist ja nur einmal im Jahr, was soll’s.“
„Zieh ich halt nen weiten Pulli an.“
„Wer bringt denn bitteschön in der Weihnachtszeit die Disziplin auf?“
„Nur heute esse ich mal mehr. Morgen esse ich wieder leicht.“
......

mehr lesen

Schenk dich schlank

Ich nutze gerade die Adventszeit für Einfachmalsoüberraschungen für Menschen, die mir in diesem Jahr wichtig gewesen sind. Oder die ich bewundert habe oder wo ich mitgefiebert habe bei ihrem Klippenspringen oder weil ich einfach nur so unendlich dankbar bin, dass es sie gibt.

Da fallen mir gleich Dutzende ein.

Neulich war Anne dran. Hatte einfachmalso-was in einen Umschlag gesteckt und weggeschickt, mit einer Einfachmalsokarte, wo stand, wie dankbar ich bin, dass es sie gibt.

Auch völlig ohne Feedback machen solche Überraschungen einfach Spaß. Aber als G. mir spontan mailte, dass ihr doch glatt ein paar Tränchen runtergelaufen sind, wusste ich, so ist Weihnachten.

mehr lesen

Stärker

Eine Teilnehmerin hat sich zum wiederholten Mal im Lebe leichter Kurs angemeldet und geniert sich. „Warum kriege ich das nicht alleine hin! Ich weiß doch alles.“
Ihr Lebe leichter Coach tröstet sie: „Das ist ein bisschen wie bei Leuten, die oft Rückenschmerzen haben. Wenn die ihre Gymnastik oder Massage schleifen lassen oder sich nicht bewegen, kriegen sie auch bald die Quittung und kommen wieder“.
Trainiere so lange, bis die guten Gewohnheiten in normal werden. Hab keine Angst vor irgendwelchen Lebensmitteln und schon gar nicht vor Kohlenhydraten. Dein Gehirn braucht jeden Tag welche, um gut weiterzudenken!
Merk dir nur die Zahl 3!

3 Mahlzeiten

mehr lesen

Verwöhn dich!

Dich zu verwöhnen, bist Du vielleicht gar nicht richtig gewohnt! Außer mit Essen. Da lief bisher ja schon ein gewisses „Verwöhn-Programm“.

Doch wenn Du aus anderen Gründen als aus Hunger isst, also aus Frust, Ärger, Langweile, Belohnung, Rastlosigkeit, wird sich nichts ändern an Deinen Bauchröllchen, die im englischen Lovehandles heißen, was zwar niedlich klingt, aber genauso stören wie ein Stau auf dem Stadtring.
Es muss ja nichts „Besonderes“ sein.
Vielleicht eine halbe Stunde in die Badewanne, mitten am Tag (Revolution).

 

mehr lesen

Vorbeugung gegen COVID-19

Bei allen Empfehlungen, wie wir die Ausbreitung von COVID-19 verhindern können, fehlt mir etwas Wichtiges.

Die allgemeine öffentliche Gesundheitsinformation sagt:

Häufiges Händewaschen oder Desinfizieren.
Abstand einhalten
Maske tragen
Finger weg von Augen, Nase oder Mund.
In die Armbeuge niesen (ähm.....wer traut sich denn bitteschön in die Öffentlichkeit, wenn er niesen oder husten muss??? )
Zu Hause bleiben, wenn man sich krank fühlt.
Zum Arzt, wenn Fieber oder Husten kommt ..........

So weit so gut. Bei den ganzen gut gemeinten Ratschlägen fehlt mir aber die Vorsorge:

Also hier mal noch ein ganz wichtiger Tipp für dich:

mehr lesen

Briefkastenschlitz

„Man kann den Teller ja so oder so füllen.“, meine Teilnehmer versuchen immer mal wieder mit mir zu handeln. "Dein Teller sollte noch durch einen Briefkastenschlitz passen.", verrate ich ihnen.

J. hatte innerhalb von wenigen Wochen richtig viele Kilos abgenommen. Wir staunten alle. Das Essen stimmte und vor allen Dingen nahm er das mit dem Sport sehr wichtig. Anstatt einen Landschaftsgärtner zu beauftragen, krempelte er die Ärmel hoch und nahm den Spaten selber in die Hand.

mehr lesen

Lebe leichter Insider Restaurant-Tipp

Nach zwei Lebe leichter Kursen und vielen Kilos leichter - schrieb eine erfolgreiche Lebe leichter Teilnehmerin in unserem WhatsApp Kurschat einige Insider-Tipps für Restaurantbesuche.

Diese gebe ich euch hier heute unbedingt weiter.

Sie schrieb:

"Da habe ich für dich einen Tipp für Restaurant:

Bei der Bestellung frage ich immer zuerst,

mehr lesen

Veränderung gibt es nicht im Format 0815 - Step by Step

"Das LL Konzept ist denkbar einfach, aber ich habe meine liebe Not alle Regeln gleichzeitig zu beherzigen. Wenn die Pausen und die Portionen stimmen, genehmige ich mir zu viele Maxis oder bewege mich zu wenig. Oder anders herum. Als wäre ich mit dem gesamten Programm überfordert oder mein Willen zu schwach.", schreibt letztens jemand in die Lebe leichter Teilnehmergruppe bei Facebook.
Ich lese den Post und freue mich über den regen Austausch innerhalb der Gruppe. Es gibt ein paar Empfehlungen zu den Lebe-leichter-Kursen oder dem Onlinecoaching und noch ein paar andere Ideen.

Hier mal meine Gedanken dazu:

Festgefahrene Gewohnheiten zu verändern ist NATÜRLICH nicht nur easy. Dein Unterbewusstsein strengt sich nämlich mächtig an, damit es bloß keine Veränderung gibt.

mehr lesen

Schluss mit Crah-Diäten

SIE wiegt 64 kg und die Absicht, ihr Körpergewicht zu reduzieren. Oberschenkel, Gesäß, Hüften und Taille sollen schlanker werden. Ein neues enganliegendes Kleid und der Sommerurlaub sind ihre Motivation.

IHR KÖRPER hat nur eines im Sinn: ihr Leben zu erhalten, um fast jeden Preis. Wie ihre Figur aussieht ist ihm egal, er weiß nichts von ihrem neuen Kleid oder ihrem Badeurlaub, es würde ihn auch nicht interessieren. Er sorgt sich nur um die ausreichende Versorgung aller lebensnotwendigen Systeme.

SIE macht eine 1000 Kalorien-Diät - die allerneueste lllustrierten-Diät - bei der man in 14 Tagen 5 Kilo leichter, schöner und schlanker werden soll. Ihre Bürokollegin „diätelt“ mit. Sie ist also nicht allein. Es kann losgehen.
mehr lesen

Meine Hüfte und ich

Ich bekam vor kurzem von einer alten Bekannten ein Foto geschickt, was mich schmunzeln ließ. Ich mit 16 Jahren im Bikini. Direkt nach einem Wachstumsschub auf 1,76 und einer extrem ausladenden Hüfte. Ich war super schlank aber hatte aufgrund dieser Hüfte das Gefühl, ich sei dick. Ein paar Jahre später nahm ich dann tatsächlich ein paar Kilo zu und begann meine erste Diät. Da war ich 21 und wog 63 kg.

Eine Diät folgte der anderen, unter 60 kg kam ich nie wieder. 30 Jahre später bin ich immer an der Grenze zu 70 kg, die Hüfte ist keinen Zentimeter schmaler geworden. Und ich bin nur noch 1,74.

mehr lesen

Mit Rhythmus chillen

„Man könnte sich an die Gemütlichkeit gewöhnen.“, war diese Woche der von mir meistgehörte Spruch im Gespräch mit ein paar Freundinnen am Telefon.
Natürlich sind gerade die Mütter mit Homeschooling und Kinderbespaßung besonders herausgefordert, im Großen und Ganzen ist allerdings das Leben bei den meisten entschleunigt. Bei den meisten ist Chillmodus angesagt. Kein Kind muss zum Tennis, Fußball, Turnen oder Musikschule gefahren werden. Man selber hat keine Auswärtstermine, keine Einladungen, keine Feiern und Bedürfnis hin oder her, die Restaurants sind auch geschlossen.
Also bleiben wir zu Hause.
Und machen es uns gemütlich. Irgendwann ist fertig ...

mehr lesen

Nur eine Möhre? Nur ein Apfel?

„Zum Frühstück gibt’s bei mir im Moment ein Brot mit Butter und zwei geschabte Möhren dazu“, erzählt eine Teilnehmerin des Lebe leichter Kurses. „Da hab ich richtig was zu Kauen und die Zusammenstellung schmeckt herrlich frisch“.

So einfach kannst du dein Drittel Gemüse integrieren. So einfach kann Rohkost sein. So einfach kannst du saisonale und regionale Lebensmittel in deine drei Mahlzeiten einbauen. Dem Geldbeutel bekommt die Einfachheit ebenfalls gut.

Mein Lieblingsrezept für Möhrenrohkost als Beilage zum Mittagessen ist genauso einfach und ruck zuck fertig:

mehr lesen

Mach´s dir schön

Ein gutes Immunsystem gibt’s nicht in der Apotheke. Aber durch einen Lebensstil in Balance kannst du selber viel für deine Abwehrkräfte tun.

Das Lieblingsessen für dein Immunsystem sind frische, wenig verarbeitete und/oder schonend gegarte Lebensmittel. Iss so bunt, saisonal und regional wie möglich. Das ist nie einfacher als zu dieser Jahreszeit.

Bau Ballaststoffe durch Vollkorn und viel Rohkost ein, für eine gesunde Darmflora. Was die Darmflora stresst ...

mehr lesen

Abgeschnitten und Neu

Bist du heute morgen auch draussen gewesen? Hast du heute morgen auf deiner Lauf- oder Joggingrunde auch einen 2 m grossen Bogen um Spaziergänger, Jogger oder Velofahrer gemacht?
Ich habe heute morgen in verschiedenste Gesichter geblickt. Habe Augen gesehen, die ihre Corona-Sekundengeschichte erzählt haben? Geschichten von Langeweile, von Trübsal oder vom Draussen-sein-Glück, von der Bewegungs-Freude.

Ich hatte heute zwei besondere Momente. Der Erste war der, als ich an einem Bach entlang lief und die  Sträucher und Bäume sah.
Vor ein paar Tagen haben anscheindend Gärtner die Pflanzen und Bäume zurückgeschnitten. Erst bin ich weitergejoggt, aber dieses Bild von den Schnittstellen und den fehlenden Ästen hat mich nicht mehr losgelassen. Nach einigen Minuten bin ich an die Stelle meines ersten Gedankens zurück gejoggt und habe Fotos gemacht. Das Bild hat mich inspiriert.
Ist es nicht so, dass bei uns allen ein odere mehrere Äste abgeschnitten sind? Das soziale Leben und Miteinander ist abgeschnitten. Deine gewohnten Lieblingsorte, ein Cafe, ein Laden, ein Restaurant, dein Verein, deine Lieblingsgesellschaft, deine Gemeinde, dein Fitnessstudio, deine Sportkurse, dein Lebe-leichter-Kurs - irgendwie sind wir von vielem Vertrauten abgeschnitten.

mehr lesen

Gegenteil-Liste

Das Corona-Virus hat vielen von uns mit Absagen und Stornierungen einen Strich durch die Rechnung gemacht. Nichtdestotrotz: Viel Gutes ist nicht gestrichen. Das Frühjahr 2020 zum Beispiel.

Vielleicht bist du in Quarantäne. Vielleicht sind Veranstaltungen abgesagt worden, auf die du dich gefreut hast, mit denen du dringend nötiges Geld verdienst hättest. Dein Urlaub ist gecancelt, deine Sozialkontakte sind eingefroren. Es ist, wie es ist! Lass uns das Beste daraus machen.

Auch wenn du dich jetzt so richtig gehen lassen könntest: Es täte dir nicht gut.
Hier ein paar Vorschläge, wie du die Zeit nutzen kannst! Dann bist du am Ende der Krise nicht nur schlanker, sondern auch fitter, schlauer und positiver.

mehr lesen

Ein gesundes Frühstück

„Wenn ich morgens ein Brötchen esse, bekomme ich schnell wieder Hunger, Müsli hält mich einfach viel länger satt“, berichten unsere Teilnehmer oft. Brötchen aus Weißmehl werden schneller verdaut als ein Müsli mit reichlich Haferflocken, Nüssen und Obst. Bei Lebe leichter gibt’s kein Richtig oder Falsch, du darfst essen, was dir schmeckt und was dir am besten bekommt, ein Teller voll. 1/3 des Tellers in Form von Obst oder Gemüse.

Die passende Portionsgröße ist bei einem Brötchen ein bisschen einfacher.
1 Brötchen = 1 kleiner Teller. Beim Müsli gehört mehr Augenmaß dazu.

Wer die Müslimischung „wie früher“ ...

mehr lesen

10 Minuten To do Liste

Wir sprachen letzte Woche im Lebe-leichter-Kurs über kurze Ablenkungen, wenn der Appetit kommt. Ganz oft hilft es, wenn du dich 10 Minuten ablenkst.

Eine Teilnehmerin hat sich eine 10-Minuten-Todo-Liste erstellt. Die Idee kam ihr, als sie den Adventskranz, der auf ihrer Terrasse lag abwickelte, weil sie die Deko aufbewahren wollte. Er lag da schon seit Anfang des Jahres, immerzu dachte sie, wenn sie den Kranz abwickele, müsse sie auch gleich noch die Terrasse kehren.......Den Kranz hatte sie in 10 Minuten abgewickelt, der Appetit war weg, und die Terrasse kann warten.

 

Manchmal zögern wir, irgendwelche Aufgaben zu beginnen, weil sie oft mehr Zeit in Anspruch nehmen, als wir haben. Was aber hindert uns daran, die kleinen Minuten zu nutzen.

mehr lesen

Ich könnte. Ich würde. Ich hätte. Ich wäre.

In 12 Wochen … Es könnte passieren...

"In welchem Zustand wärst du, wenn du dich in den nächsten 5 Jahren gehen lässt?" frage ich meine Lebe leichter Teilnehmer.

Die Antworten haben alle wachgerüttelt. Jeder wusste intuitiv, dass ihnen das passieren könnte: Dass sie sich gehenlassen und nur schwer die Kurve ins gesunde Fahrwasser kriegen:

Meine Gelenke täten weh
Ich würde nicht mehr in den Spiegel schauen
Ich hätte Bluthochdruck, Fettleber, Diabetes
Ich könnte nicht mehr wandern gehen
Ich wäre vermutlich tot
Ich wäre ein Wrack und bräuchte einen Rollator
Ich könnte zum Abschlussball meiner Tochter kein schönes Kleid anziehen
Ich könnte nicht zum Wandern nach Island

Ich würde mich nur noch im Haus verkriechen
Ich käme nur noch schnaufend vorwärts und würde Kleidung tragen, die mein Gewicht kaschiert.

Wie wäre es, wenn du den Spieß jetzt mal rumdrehst…

mehr lesen

Kennst du diesen Blick?

Wenn du dich in deiner Haut nicht so super wohl fühlst, einen Raum betrittst und spürst, wie die anderen genau dahin schauen, wo deine Unwohlfühlzone sitzt?

Wenn dir ein Missgeschick passiert und dein Gegenüber die Augenbraue hochzieht.

Den missbilligenden Blick von früher, von Eltern, Lehrern, Klassenkameraden. Wegen dem, was du getan oder nicht getan hast, wie du angezogen warst, was du gesagt hast.......

Manchmal müssen nicht mal Worte gesprochen werden, ein Blick reicht, um uns zu treffen und zu verunsichern.

Gegen die Blicke der anderen können wir nichts tun. Aber wie wäre es denn, wenn du heute mal einen liebevollen Blick auf dich selber richtest. Stell dich gerne vor den Spiegel, zieh ruhig mal die Augenbrauen hoch und nicke dir anerkennend zu. Lächeln nicht vergessen. Denn eins ist mal sowas von klar:

mehr lesen

Lebe leichter Story

Akzeptiere was ist, lass gehen was war und hab Vertrauen in das, was kommt.
So lautet Johannas Lebensmotto.

Johanna Cantarella ist seit Dezember 2019 Lebe leichter Coach und startet im Mai 2020 mit ihrem ersten Kurs in Thüngen bei Würzburg.
„Ich bin 28 Jahre und stolze Mama von zwei Kindern. 2017 habe ich meinen ersten Lebe leichter Kurs bei Beate Nordstrand besucht und insgesamt 21 kg abgenommen. Dafür habe ich ungefähr 1 ½ Jahre gebraucht. Durch das Programm habe ich super abgenommen und schnell gemerkt, dass es hier um mehr als Abnehmen geht. Nämlich um eine Balance zwischen Körper, Seele und Geist.

Auch heute noch gibt es Situationen, in denen ich unkontrolliert zu Essen greife,

mehr lesen

Klare Ansage

Wir sprechen beim Lebe-leichter-Kursstart darüber, ob es besser sei vor oder nach einer Mahlzeit Sport zu treiben, morgens oder abends. Und darüber, dass gekochter, abgekühlter Reis weniger Kalorien hat als frisch zubereiteter. Kalte gekochte Nudeln und Kartoffeln übrigens auch. Meine Neuen haben schon viele verschiedene Programme ausprobiert und viele kennen sich aus im Dschungel der Diäten.

"Du bist heute nicht hier wegen der 2,15 Kcal mehr in deinem Reis oder deswegen, weil du nach einer Mahlzeit Sport getrieben hast und nicht vorher. Grinsen und Kopfnicken bei meinen Teilnehmern." Sie wissen Bescheid. Und lernen gleich in der ersten Stunde, dass es bei Lebe leichter nicht um irgendwelche kompliziert einzuhaltenden Regeln geht sondern darum, einfach mal wieder "normal" zu essen.

mehr lesen

Lebe leichter und das 3-T-Prinzip

Überall beginnen in diesen Wochen neue Lebe leichter Kurse.

Überall wird von unseren Coachs das genial normale 3-T-Prinzip vorgestellt. Das haben Heike Malisic und Beate Nordstrand 2010 erfunden und als Konzept auf den Markt gebracht.

Wir staunen, was seit den ersten Kursen im Januar 2011 in Deutschland, Österreich und der Schweiz in Rollen gekommen ist: Kilos, tausende Kilos sind gerollt.

Und Lebe leichter hat Geschichten geschrieben, mittlerweile auch Tausende.

Außerdem ist Lebe leichter wohl das einzige Programm im deutschsprachigem Raum, das ganzheitlich Körper, Seele und Geist mit einbezieht. Jede der 12 Kurswochen hat einen bestimmten Fokus. Es geht uns nicht nur um gesundes Essen, sondern auch um eine Leichtigkeit im Denken und im Herzen. Das macht unser Programm so einzigartig.

 

Nun zu dir:

mehr lesen

Ein Jahr deines Erfolgs

Kennst du die 72-Stunden-Regel? Sie gilt fürs Karrieremanagement, lässt sich aber genauso gut auf deinen Wunsch, leichter zu werden, übertragen.

Sie besagt, dass du innerhalb von 72 Stunden mit der Umsetzung deines Vorhabens beginnen solltest. Wartest du länger, sinkt die Wahrscheinlichkeit, dass du es anpackst, auf 1%.

Es ist der 3. Januar 2020 um 6:00 Uhr, wenn dieser Beitrag online geht. 54 Stunden verbringst du bereits im Neuen Jahr.

Auch, wenn Statistiken belegen, dass die meisten der gesetzten Vorsätze zum Jahreswechsel scheitern, gibt es immer noch zahlreiche Erfolgsgeschichten.

Du gehörst dazu, denn 2020 wird DEIN Jahr!

mehr lesen

Was steckt in ...

.... den Guetzli, die uns so harmlos entgegen lächeln von den Backblechen, von den Bürotischen, vom Teller im Lehrerzimmer, vom schönen Dekoteller im Znüniraum oder in der Küche auf dem Küchentisch?
Es lohnt sich in der Adventszeit zu wissen, wieviel Energie in den lächelnden Guetzli steckt. Hier sind einige Beispiele:

Vanillekipferl 1St./5g 25 kcal
Kokosmakrone 1St./25g 75 kcal
Ausstecherle 1 St./5g 25 kcal
Spekulatius 1 St./10g 42 kcal
Dominosteine 1 Stück 55 kcal
Zimtstern 1 St./15g 60 kcal
Lebkuchen 1 St./40g 155 kcal
Christstollen 1 St./100g 393 kcal

 

Was ist also zu tun?
Am besten zurück lächeln und planen.

mehr lesen

Die Sieger des Sommers

Klasse statt Masse.
Qualität statt Quantität. Optimum statt Maximum.

Dein Körper ist ein Wunderwerk. Auch mit minderwertigem Essen schafft er es, lange Zeit problemlos zu funktionieren. Aber behandel ihn doch so, als wäre er die Liebe deines Lebens!

Inzwischen hast du ein Gefühl dafür bekommen, welche Mengen dein Körper braucht. Keine riesigen Mengen. Auch keine Riesenportionen Obst und Gemüse.

Je häufiger du deinen Magen mit XXL-Portionen überdehnst, egal ob gesund oder ungesund, desto schwerer ...

mehr lesen

Lebe mit anderen - Herausforderung Weihnachtsmarkt

In den nächsten Wochen werden wir mit Angeboten zum Schlemmen geradezu überschüttet. Ob Plätzchen backen auf dem Programm steht, die Betriebsweihnachtsfeier oder der Besuch auf dem Weihnachtsmarkt. Lebe leichter möchte dir helfen, am Ball zu bleiben.

Um einen Gang über den Weihnachtsmarkt nicht zum Fiasko werden zu lassen, einige Fakten und Tipps von Silvia Rothfuß, Lebe leichter Coach in Baiersbronn (D).

Stelle dir einmal vor, du schlenderst gemütlich mit Freunden über den Weihnachtsmarkt. Du hast Hunger, das Mittagessen war zwar reichlich, aber das ist ja schon eine Weile her. So gönnst du dir als erstes eine schöne Bratwurst, dazu gibt es einen heißen Glühwein, am besten mit einem Schuss Rum oder Amaretto.

mehr lesen

Rückreise mit voller Tasche

Als ich vor genau einer Woche am Samstag auf dem Weg zum Frauentag in Aarau war, konnte ich mir noch nicht vorstellen, was mich erwartet.

Ich hatte keine Ahnung, wie es wird, mit 400 Frauen den ganzen Tag zusammen zu sein und die selben Augenblicke zu teilen. Heike Malisics Worte, der Tanz, die Musik und am Ende die Hoffnungsgeschichten haben mich sehr berührt. Für mich war es eine Zeit zum Nachdenken, zum Inspiriert werden, zum Beziehungen vertiefen, zum Fallen- und Loslassen.
Am Lebe leichter Stand habe ich nach über einem Jahr Andrea Früh wieder getroffen und auch Claudia und Jaqueline waren da. Alles Lebe leichter Coaches. Schön, war es auch, Silvia wieder zu sehen. Sie war Coach in St. Gallen und musste sich aus beruflichen Gründen gegen das Lebe leichter Coaching entscheiden. Diese Jahr habe ich sie in St. Gallen besucht und von unserer Begegnung schreibe ich euch ein anderes Mal.

Was mich noch besonders gefreut hat:

mehr lesen

Der Countdown läuft

Übermorgen ist es soweit!
Endlich ist dann der 31.8 und der Frauentag „Ganzheitlich leichter leben“ findet statt.
Dort wird es einen Lebe leichter Stand geben. Falls du schon eine Karte hast, wie ich, dann sehen wir uns dort. Wenn du eine Frage zu Lebe leichter hast, besuche uns am Stand und stell sie uns.
Wenn du auch kommen willst, aber noch keine Eintrittskarte hast. "Last Minute" - wenn nicht anders möglich - kann man auch kurzfristig am Frauentag dabei sein und an der Tageskasse bezahlen. Aber um Anmeldung wird trotzdem gebeten und zwar hier: www.frauentag.ch

Heike Malisic von Body Spirit Soul wird darüber sprechen, wie Körper, Seele und Geist eng miteinander verknüpft sind und sich gegenseitig beeinflussen. Sie hat zusammen mit Beate Nordstrand den Bestseller "Lebe leichter" und das "Body Spirit Soul" Konzept" entwickelt. Der Tag wird musikalisch und tänzerisch mit Tamara Boppart und Weave Dance Collective bereichert.

"Es erwartet euch ein Tag voller wertvoller Impulse, musikalische und künsterlische Akzente und Hoffnungsgeschichten von Frauen." So schrieb es das Leitungsteam des Frauentages.


Ich bin sehr gespannt und freue mich! Falls du eine Erfolgsgeschichte mit Lebe leichter gerade erlebst oder erlebt hast, dann bring doch deine Geschichte mit zu unserem Lebe leichter Stand. Dann kann deine Geschichte zur Hoffnungsgeschichte für andere werden.

 

Die Lebe leichter Coaches freuen sich auf deinen Besuch!

Zurück aus dem Land der Ausnahmen

Ich bin wieder zurück. Die Ferien waren schön und facettenreich. Jetzt läuft alles wieder im gewohnten Alltagsrhythmus.
Warst du auch verreist? Bist du wie ich und einige meiner Lebe leichter Teilnehmerinnen auch im Land der Ausnahmen gewesen?
Ich war dort. Ich weiss, wie es dort aussieht. Die Fahrt dorthin dauert eine Weile. Einige sind zwei bis drei Wochen dorthin unterwegs, andere sind nach ein paar Tagen angekommen. Bei mir waren es ca. 5 Tage.

Wo das Land der Ausnahmen zu finden ist? Es ist dort, wo man die drei Mahlzeiten nicht besonders gut planen kann. Wo man ein Gläschen Wein mehr oder anstatt dem Glas Wasser das kühle Glas Bier zum Essen trinkt. Wo es hier mal ein Glace gibt und dort einige Gummibärli von den Kindern. Die paar Chips machen auch nichts aus, man hat sich den Tag über beim Wandern ja viel bewegt.
Zack bist du mitten im Land der Ausnahmen.
Zack sind deine Vorsätze geschrumpft.

Zack sind diese Ferien auch schon wieder vorbei.

mehr lesen

Dinge, die beGEISTern

Diese Woche beim Lebe-leichter-Kurs in Zürich - wir waren gerade beim Rückblick auf die letzte Kurswoche mit dem Thema "Lebe alternativ" - sagte eine Teilnehemerin: "Ich finde diesen Satz ganz gut:
Ich kann es und ich will es!" Und dann begann sie von ihrer letzten Woche zu erzählen.
"Ich war beim Coiffeur. Neben dem neuen Haarschnitt, bekam ich eine Tasse Kaffee. Neben der Tasse lagen zwei Schoggi Stücke.
Ich habe darauf verzichtet.
Dann bin ich mit meiner Tante an einem Migrosrestaurant vorbeigegangen. Sie fragte mich, ob sie nicht gemeinsam etwas Essen wollten (zwischendurch). Ich (wir) haben darauf verzichtet.
Ich habe viele Spitzbueben gebacken. Der Duft war fein. Ein paar von den Spitzbuben waren ein bisschen unschön. Früher hätte ich die sofort gegessen. Aber ich habe darauf verzichtet."
Die Ausnahme, das Maxi, gab es dann bei der grossen Familienfeier.
Ihr Satz - Ich kann es und ich will es! - bleiben nicht nur irgendwelche Worte. Sie lebt diesen Satz.

Das inspiriert meine Teilnehmerinnen und das beGEISTert (passend zum vergangenen Pfingstwochenende ;-) ) jeden Lebe-leichter-Coach!
Jedes Wachstum und jede Entwicklung von Teilnehmerinnen mitzuerleben beeindruckt mich.
Dann am selben Kursabend...

mehr lesen

Erst Raupensuppe im Kokon, dann wird geflogen

Am letzten Samstagabend war ich bei einem Ladiesevent in Singen und habe dort das erste Mal Beate Nordstrand persönlich kennengelernt. Sie hat zusammen mit Heike Malisic "Lebe leichter" ins Leben gerufen und hat an diesem Abend über das Thema "Entfalte was in dir steckt" gesprochen.

Ehrlich, sympathisch, authentisch, direkt, leidenschaftlich, fokussiert, herzlich - ja, ich finde das beschreibt es, was ich gesehen, meine Ohren gehört und mein Herz gespürt hat. Für mich war es eine Bereicherung, diesen Abend mit Beate und meiner Freundin M. zu verbringen.
"Um dich entfalten zu können, solltest du Frieden mit deinem Körper schliessen." Das war einer ihrer Sätze. Sie hat das selbst erlebt - hat nach Metamorphosen-Zeiten, Frieden mit ihrem Körper geschlossen und dabei ist "Lebe leichter" und noch mehr entstanden.

mehr lesen

Wie geht wachsen, Mama?

Seit über einer Woche beschäftigt mich diese Frage: Wie geht wachsen?

Diese Frage hatte mir meine Tochter als 4. von drei abgemachten Ins-Bett-bring-Fragen unterjubeln wollen. Zum Glück musste ich mir an diesem Abend keine Antwort mehr überlegen. Wie kommt sie auf so eine Frage? Ging es mir durch den Kopf, als ich das Zimmer verliess und die Türe einen Spalt breit aufstehen liess.

Am nächsten Morgen habe ich sie dann gefragt, was sie denn genau gemeint hat, bei ihrer Frage Wie-geht-wachsen. Ob sie wissen wollte, wie Pflanzen wachsen? Ja, Mama. Sie sagte das sehr kurz angebunden. Ich habe gemerkt, es interessiert sie gerade nicht besonders. Dann habe ich das Thema an diesem Morgen Thema sein lassen.

Aber mich hatte dieses Wie-geht-wachsen ergriffen.

mehr lesen

Erst der Winterspeck weg, dann kommen die Frühlingsröllchen dran

Ich musste herzhaft lachen, als eine Teilnehmerin mir diesen Satz sagte.

"Erst muss der Winterspeck weg, dann kommen die Frühlingsröllchen dran."

Wir hatten Kursabschluss und ich würde mich manchmal am liebsten gar nicht trennen müssen von einer Gruppe. Es war wirklich ein sehr ermutigendes Miteinander.

Ihren Winterspeck mussten heute Abend meine Teilnehmerinnen alle einmal in die Hände nehmen. In Form von Kartoffeln im Sack.

mehr lesen

Rundum gesund sein - bleiben - werden

Am letzten Wochenende habe ich den Newsletter von Fontis bekommen. Die ersten Zeilen lauten:

***

«Tu deinem Leib etwas Gutes, damit deine Seele Lust hat, darin zu wohnen.»

Teresa von Ávila wusste um das Zusammenspiel von Körper und Seele. Rundum gesund zu sein – das wünschen wir uns alle ...

Wir wünschen Ihnen, dass Sie fit in den Frühling starten und haben Ihnen dafür ein paar hilfreiche Ressourcen zusammengestellt.
Übrigens: Wie wäre es mal mit einem «Lebe leichter»-Gesundheits-Kurs? Erstmalig bieten wir einen in unserer Winterthurer Buchhandlung an.

***

Hier geht es zu den Kursen, Infos und Anmeldedaten von Karin Müller in Winterthur.

mehr lesen

Wenn Prioritäten an der Türe klingen

Wir sind in Uster in der 10. Lebe leichter Kurswoche. Hier geht es unter anderem um unsere Prioritäten im Leben.

Am Morgen des Kurstages war ich am Küchentisch gerade dabei das anschauliche Beispiel mit dem "Blumentopf und dem Bier" aus dem Lebe leichter Buch Kapitel 10 vorzubereiten.

Vor mir auf dem Tisch lagen sehr grosse und kleine Steine und eine grössere Menge an Kieselsteinen. Daneben stand ein Gefäss. Da ich zur Zeit keine Golfbälle zur Hand habe ;-) ersetzte ich die durch recht grosse Steine.

Da merkte ich, dass ich irgendwie eigentlich noch etwas mit meinem Mann besprechen sollte.

mehr lesen

Glück teilen

Gestern habe ich eine SMS von einer guten Kollegin von mir bekommen und beim Lesen wurden meine Augen feucht.
Sie hat mir geschrieben: "Heute vor einem Jahr hast du mir von Lebe leichter erzählt. Und gestern erreichte ich endlich die langersehnte Zahl :) ..."

 

Seit einem Jahr ist sie nun mit dem Lebe leichter Programm unterwegs und hat bisher schon sehr grosse Erfolge erzielt.
Ich freue mich sehr mit ihr!

mehr lesen

Save the Date: 31. August 2019!

Auf die Linie achten... und dies gleich auf allen drei Ebenen...

Body, Spirit, Soul

Um das geht es beim Frauentag am Samstag, 31. August 2019 in Aarau. Das Thema lautet "Ganzheitlich leichter leben" und Referentin ist Heike Masilic, die zusammen mit Beate Nordstrand "lebe leichter" und "body Spirit Soul" geschrieben hat.

Körper, Geist und Seele sind untrennbar miteinander verbunden. Oft konzentrieren wir uns vor allem auf äusserliche Aspekte, wie Aussehen und Gesundheit. Doch nur wer einen starken Geist entwickelt und Frieden für die Seele findet, wird erfüllt und zufrieden.

Heike Malisic wird am Frauentag Anteil geben an ihrem Erleben - authentisch und persönlich. Ein Tag, der unter die Haut geht und sich nachhaltig auf dein Leben auswirken kann.

 

Weitere Infos und Anmeldung: www.frauentag.ch

mehr lesen

Wenn das Hungergefühl seine Farbe ändert

Gestern im Kurs in Uster habe ich folgende Sätze gehört.
Ich habe gefragt: „Was machst du, wenn du Hunger hast zwischen den Mahlzeiten?“
Die Antwort: „Ich finde es gar nicht so schlimm, wenn ich hungrig bin.“
Oder: „Ich finde, Hunger ist wie ein Freund.“
Oder: „Wenn ich Hunger habe, dann weiss ich, da geht etwas. Dann tut sich in meinem Körper etwas. Er geht an die Reserven.“
Oder der Kommentar einer Teilnehmerin, die in den Ferien war: „Ich habe mich einfach wieder entschieden, jetzt nach den Ferien wieder anzufangen. Ich habe sogar seit Sonntag schon wieder abgenommen.“

mehr lesen

Der erste Blick auf den Relaunch von Lebe leichter

Als ich gestern den Briefkasten öffnete, war es da!
Das Briefpaket mit einem neuen Exemplar des Relaunches von Lebe leichter. Ein Geschenk von Beate und Heike!

Vorgestern hatte ich bei einem Lebe leichter Coach im Blog gelesen, dass sie das neue Buch bekommen hatte. Ich muss zugeben, da war ich im ersten Moment glatt ein bisschen neidisch. Aber ich wusste ja, ich habe einige Exemplare bestellt und die würden irgendwann in der nächsten Zeit kommen.

Kennt ihr den Spruch? Als die Geduld vergeben wurde, stand ich im Stau und hupte.

Eigentlich ist Geduld eher meine Stärke, aber manchmal eben nicht ;)

Nun war das neue Buch da und ich fing an, zu blättern.
Das Erste, was ich beim Durchblättern entdeckte ...

mehr lesen

Nichts motiviert so wie ...

... Erfolg!

 

Claudia Knuchel, Lebe leichter Coach in Wiedlisbach, hat für uns einen neuen Erfolgsbericht.

Vielen Dank, liebe Ursula, dass du deine Geschichte mit uns teilst!

 

Auch möchte ich den anderen Lebe leichter Teilnehmerinnen danken, deren Erfolgsgeschichten wir auf dieser Website lesen können.

Es motiviert tatsächlich nichts so sehr wie der Erfolg. Das habe ich heute Abend auch wieder im Kurs gemerkt. ...

mehr lesen

Lebe ich leichter?

Ein Jahr ist es her, als mein Mann & ich mit Lebe Leichter gestartet haben. Eine geniale Zeit der Veränderung liegt hinter uns, mein Mann mit 41 Jahren hat wieder die Figur, die mich schon vor 16 Jahren umgehauen hat, schlank und muskulös 😍 ich liebe es.

Ja, dass mit dem Essen kriegen wir grossteiles super hin, bei der Bewegung funktioniert es meistens auch prima ... welcher Punkt mich/uns immer wieder sehr fordert ist die Seele.


So lief es auch diesen Dezember wieder:

mehr lesen

Der Weg zum Wunschgewicht

Am Montag ist mein Kurs in Zürich gestartet. Kurz bevor ich das Haus zum Kursort verlassen wollte, sagte mein Mann «Ich habe dir was mitgebracht!» und er drückte mir eine Zeitschrift in die Hand.

Eigentlich kaufe und lese ich sehr selten Wochenmagazine. Manchmal, wenn ich beim Einkaufen bin und noch ein bisschen Zeit habe, schaue ich mir die Titelseiten an. Natürlich, wie jedes Jahr sind jetzt in vielen ersten Januarausgaben die neuesten, extremsten, wirksamsten, … Diäten abgedruckt.

«So geht schlank – Entspannt essen: Wir sagen, was.» las ich, als ich die Zeitschrift in den Händen hatte.

Ich musste gleich los, aber ich wollte doch noch kurz die Quintessenz von dem Artikel «wie schlank geht» lesen.

mehr lesen

Die gute Nachricht: Die Schuhe passen noch!

 

Die Weihnachtsgans ist verspiesen, die Guetzlidose leer und auch Silvester haben wir hinter uns. Die Festerei ist also erledigt und somit auch das Grosse Fressen. Zum Glück. Denn die Hose spannt, der Gurt muss um ein Loch weiter geschnallt werden und ja, im Spiegel sieht man es auch: Der Bauch wölbt sich etwas mehr unter dem Kleid. Die gute Nachricht: Die Schuhe passen noch!
 
Aber was nun?

 

mehr lesen

Zweimal ganz schön überrascht ...

Es war irgendwann im Dezember als ich ein Paket im Milchkasten liegen hatte. Ich ging davon aus, dass ich die bestellten Lebe leichter Flyer bekommen hatte.

Aber ich erlebte eine (erste) Überraschung....

Als ich das Paket öffnete segelte mir zuerst ein Brief von Heike Malisic und Beate Nordstrand entgegen. Ein Dankesbrief. Und dann kamen nicht die Flyer zum Vorschein sondern ein "Dankeschön"-Geschenk - Das Aufstellbuch für alle Wochen des Jahres - Body Spirit Soul. Was war das für eine wunderbare Überraschung!

Ich blätterte die Seiten durch und blieb letztlich auf der Seite stehen, die auf dem Foto hier zu sehen ist.

 

Die zweite Überraschung erlebte ich auf der Waage ...

mehr lesen

Wenn ihr euch zwischen Abnehmen oder Schokolade entscheiden müsstet…

würdet ihr dann Vollmilch, Zartbitter oder weisse Schokolade nehmen? ;-)
www.sprueche-suche.de

 

Ich gebe es zu… In den vergangenen Tagen standen so viele Leckereien zur Auswahl, dass es meistens nicht um die Frage ging, ob ich mich dafür entscheide, sondern welche davon ich alle probieren möchte! Ja, ich habe die Köstlichkeiten genossen – schliesslich hat alles seine Zeit. Aber ab heute ist nun wieder Alltag (zumindest bis zu den nächsten Feiertagen)! Das bedeutet aber nicht, dass ich eine Diät mache.
Es heisst einfach, dass ich wieder konsequent das Lebe-leichter-6x1 praktiziere. Es ist echt simpel… und funktioniert tatsächlich!

mehr lesen

Fast verpasst

Wenn ich heute morgen
meiner ToDo-Liste die grösste Wichtigkeit geschenkt hätte.
Wenn ich heute morgen
nur meinen Ausreden zugehört hätte.
Wenn ich heute morgen
in der Küche ständig die Guetzlidose mit den gestern frisch gebackenen Guetzlis im Blickfeld gehabt hätte.
Wenn ich heute morgen
meinen Gedanken nachgehangen wäre, was denn noch alles zu tun ist vor Weihnachten.
Wenn ich heute morgen
nicht entschieden hätte, raus zu gehen zum Joggen.

mehr lesen

In meiner Küche ...

.... duftet es gut. Ich backe für einen gemütlichen Samlichlaushöck heute Abend. Es gibt - ganz klassisch - Nüssli, Manderinli und Grittibänz. Dazu backe ich noch einen Christstollen und zum Grittibänz gibt es Humus, Aufschnitt, Käse, Oliven und Thonmousse. Ein paar Schöggeli fehlen natürlich auch nicht und zum Trinken gibt es süssen indischen Chai-Tee.

mehr lesen

Was passiert, wenn sich die Lebe leichter Coaches der Schweiz treffen?

Welche Antworten sind richtig?

-> Sie treffen sich und machen gemeinsam Sport?

-> Sie tauschen Rezepte aus?

-> Sie backen gemeinsam Guetzli?

-> Sie reden über ihren persönlichen ganzheitlichen Lebensstil?

-> Sie reden über ihr aktuelles Gewicht?

-> Sie zeigen sich die Einträge ihrer Lebe leichter Planer?

mehr lesen

Warum machen Dicke keinen Sport?

Nicht gerade ermutigend!

 

https://blog.tagesanzeiger.ch/outdoor/index.php/69754/best-warum-machen-dicke-keinen-sport/

Was kochen?

Ab und zu habe ich das Problem, das ich nicht weiss was kochen. Dann bin ich froh, wenn ich mich inspirieren lassen kann. So habe ich den Newsletter von GuteKüche.ch abonniert, wo ich wöchentlich Rezeptvorschläge erhalte.
Hier der Link https://www.gutekueche.ch/newsletter
Ich wünsche en Guete!

Special in Wiedlisbach

SPECIAL: Lebe-leichter-Kennenlern-Abend

 

Freitag, 30. Juni 2017, 19:00 - 21.30 Uhr

 

Kursgebühr: CHF 29.-

 

 

 

Kursort:

 

Bistro EFG (vis-à-vis Raiffeisenbank)

 

Bahnhofstrasse 4

 

4537 Wiedlisbach

 

 

 

Informationen und Anmeldung (bitte bis 23. Juni):

 

Mail: claudia.knuchel@gmx.ch

 

Telefon: 076 431 03 27

 

 

 

5 Minuten App fürs Trampolin

Damit es auf dem Trampolin keine Langeweile gibt oder als Einführung ins Trampolin schwingen, gibt es nun eine 5MinutenApp, auf der jeden Tag neue Übungen vorgestellt werden. Dazu gibt es einen Einführungstest und auch Theorie.

 

Ihr findet sie im Appstore unter GM5 Trampolin.

Viel Spass!

Sei stärker

als deine Ausreden!

0 Kommentare

2017

... ist nun schon ein paar Tage alt. Wie schaut es mit Vorsätzen aus? Habt ihr welche gefasst?

Ich habe. Da ich im letzten Jahr wieder etwas zugenommen habe, muss ich mich neu auf die Grundsätze besinnen. Dabei geht es nicht darum, dass ich nun den ganzen Tag esse, oder dass ich mich gar nicht mehr bewege. Nein, da bin ich dran, aber ich esse Abends zuviel und gehe zu wenig in die Kälte.

mehr lesen 0 Kommentare

Weihnachtsgeschenke

Die ersten Weihnachtsgeschenke sind schon eingetroffen! Ich freue mich darauf das neue lebe leichter Buch zu lesen.

Danke Heike und Beate!

0 Kommentare

Online Coaching in der Schweiz!

Wir haben einen neuen Schweizer Lebe leichter Coach. Herzlich Willkommen Sandra Jeker!

Schon lange haben wir in der Schweiz auf einen Online Coach gewartet, ich freue mich, dass Sandra auch online Coaching anbietet. Also los, meldet Euch an!

0 Kommentare

Unser Denken verändert

die Struktur unseres Gehirns. Heute im Facebook gelesen.

https://web.de/magazine/wissen/denken-veraendert-struktur-gehirns-32028882

Hatten wir das nicht schon mal? Ja, in meinem Blog vom 23. April 2016. Freut mich, dass das immer mehr bekannt wird.

Da wird ein altes Buch, von dem es heisst, es sei heute nicht mehr aktuell, bestätigt!

0 Kommentare

Adventskalender mit Bewegungen

Das finde ich mal eine tolle Idee! Jeden Tag eine neue Übung und diese in den Tagesablauf einbauen, dazu die einfachen Lebe leichter Grundlagen - bis nächsten Sommer haben wir unsere Traumfigur!

mehr lesen 0 Kommentare

Das Leben

Ist wie Fahrrad fahren. Man muss in Bewegung bleiben, um die Balance zu halten.
Also los! Es gibt kein schlechtes Wetter - nur die falsche Bekleidung. Ausserdem härtet uns Bewegung draussen ab und stärkt unser Immunsystem. Viel Spass!

Newsletter Oktober/November 2016

Download
Newsletter OktNov 16.pdf
Adobe Acrobat Dokument 318.4 KB
0 Kommentare

Coach gesucht?

Suchen Sie einen Coach?

 

Haben Sie sich auch schon gefragt: Ist das alles? Hat mir das Leben nicht noch mehr zu bieten? Möchten Sie das Potential Ihres Lebens auskosten?

 

Ich freue mich, dies mit Ihnen zusammen herauszufinden, Sie weiterzubringen, zu ermutigen und gemeinsam mit Ihnen Ihre Ressourcen zu entdecken.

 

Zur Zeit bin ich in einer Ausbildung als Coach EASC (European Association for Supervision and Coaching in Europe). Bereits durfte ich einige praktische Erfahrungen sammeln.

 

Ich bin am Schluss meiner Ausbildung als Coach. Damit ich den Abschluss erfolgreich abschliessen kann, benötige ich noch ein zwei oder drei Personen, die mit mir den Coachingprozess durchgehen.

 

Habe ich Ihr Interesse geweckt? Dann melden Sie sich bei mir, bei Fragen zum Coaching-Prozess kommen Sie auf mich zu. Gerne beantworte ich Ihnen Ihre Fragen.

 

Jacqueline Rieder, Bülach

 

jax.rieder@bluewin.ch

 

041 240 05 80 oder 079 938 80 04

 

0 Kommentare

Lachen ist...

Gesucht: Personen fürs Coaching

Es macht mir Freude, Menschen weiterzubringen und zu ermutigen. Gemeinsam mit ihnen ihre versteckten Ressourcen zu entdecken und zu fördern.

Dies hat mich dazu geführt eine Ausbildung als Coach EASC (European Association for Supervision and Coaching in Europe) zu absolvieren. Seit einem Jahr besuche ich nun diese Ausbildung und habe schon einige Erfahrung im Einzelcoaching gesammelt.

Für den Abschluss der Ausbildung, habe ich die Aufgabe zwei oder drei Coachings zu 5 – 7 Treffen durchzuführen.

Deshalb suche ich Personen

-    die sich in einem Prozess der beruflichen Neuorientierung befinden

-    den Wiedereinstieg in den Arbeitsbereich wagen wollen

Kleinbetriebe

-    die ihr Betriebsklima mit Coaching ihrer Mitarbeiter verbessern wollen

-    ihren Mitarbeitern einen sanften Übergang ins Rentenleben verschaffen möchten,

      usw.

 

Solche oder ähnliche Herausforderungen bin ich gerne bereit, als Coach zu begleiten.

 

Für weitere Informationen:

Jacqueline Rieder, Bülach

jacqueline_r@lebe-leichter.ch

041 240 05 80 oder 079 938 80 04

 

0 Kommentare

Essen für die Seele...

Nein, das soll kein Widerspruch zum letzten Blogeintrag sein... es gibt nachweislich Nahrungsmittel, die unserer Seele guttun. Gerade im Herbst dürfen wir sie, natürlich im Rahmen vom 6 x 1 ;-), in unseren Speiseplan aufnehmen.

mehr lesen 0 Kommentare

Nahrung und Gefühl

Shekyra DeCree, von Columbus, Ohio nahm 50 kg ab, nachdem sie die emotionale Bindung erkannte, die sie zum Essen hatte. Anlässlich einer nationalen Studie von Orlando Health, nahmen nur 10% der Befragten die mentalen Aspekte einer Diät ernst.

mehr lesen 0 Kommentare

Schlaflos in...

Nein, nicht in Seattle, aber doch, während den Ferien in den USA.

Das lag aber nicht daran, dass ich mir Sorgen gemacht habe oder mich etwas beschäftigt hat und ich deshalb nicht schlafen konnte, sondern daran, dass ich mich einfach zu wenig bewegt habe. Da wir viel mit dem Auto unterwegs waren und lange Strecken gefahren sind, kam die Bewegung oft zu kurz und ich war nachts zwar müde, aber eben auch aufgedreht und konnte nicht schlafen.

Sobald wir wieder zu Hause waren, und ich meine Bewegungseinheiten hatte, war auch der Schlaf wieder da.

Ein Grund mehr, mich regelmässig zu bewegen...

 

0 Kommentare

more than pretty

ist ein Blog, den ich Euch gerne empfehle. Es werden Frauen in Führungspositionen vorgestellt, die verschiedene Herausforderungen gemeistert haben und davon schreiben.

Die Berichte sind ermutigend und regen an, sich seinen Herausforderungen zu stellen und seine Träume zu leben!

Der Link morethanpretty.net

0 Kommentare

Mmmh, Gemüseauflauf!

Gegen die Langeweile auf dem Mittagstisch und die Ratlosigkeit bei der Menüauswahl habe ich eine Lösung gefunden.

mehr lesen 0 Kommentare

Auch ein Sieger...

0 Kommentare

Regenwetter...

Momentan fällt es mir schwer zu entscheiden, was ich kochen soll. Ich habe einfach keine Ideen.

mehr lesen 0 Kommentare

Newsletter Mai/Juni

Hier der neue Newsletter mit einem eindrücklichen Bericht und vorher/nachher Bildern. 60 kg abgenommen! Wow!

Dazu noch ein Rezept und Tipps von Heike.

mehr lesen 0 Kommentare

Meine Lebe leichter Gruppe

Eine coole Gruppe habe ich dieses Mal wieder. Sie sind super motiviert und entschlossen, den Plan einzuhalten.

mehr lesen 0 Kommentare

Kompliment

Gestern haben wir uns über jemanden unterhalten, der immer davon spricht abnehmen zu wollen. Da sagte unser Sohn: "Ich habe da keine Probleme, ich habe eben gute Gene!" - Ich musste lachen und sagte: "Ja, dein Vater war auch schlänker bis zu einem gewissen Alter, nun muss er aufpassen." - Da sagte er: "Du bist auch schlank, Mama!"

mehr lesen 0 Kommentare

Denken ist wichtig!

mehr lesen 0 Kommentare

Newsletter von Heike und Beate

Hier einige gute Tipps von Heike und Beate. Viel Spass beim Lesen!

mehr lesen 0 Kommentare

Neustart!

Heute startet der Lebe leichter Kurs in Bülach. Ich freue mich darauf! Mehr darüber in den nächsten Tagen...

0 Kommentare

1. April!!!

Black Friday hiess es heute bei Basefit! Das bedeutet am heutigen Tag ist das Fitnessabonnement CHF 100.00 günstiger...

und das ist kein Aprilscherz!

mehr lesen 0 Kommentare

Stress macht dick!

Stress an sich ist ja nicht ungesund, nein er ermöglicht uns Dinge zu erreichen, die wir sonst nie erreichen würden. Wenn wir aber unter Dauerstress sind, kann er ernsthafte negative Wirkungen auf unsere Gesundheit haben.

mehr lesen 0 Kommentare

... und in Wiedlisbach

Auch in Wiedlisbach findet ein neuer Kurs statt. Siehe Wiedlisbach.

Ich wünsche viel Erfolg und Spass beim leichter leben!

0 Kommentare

Newsletter von Heike und Beate

Ich habe heute den neuen Newsletter von Heike und Beate erhalten. Er beinhaltet zwei Erfolgsberichte zur Ermutigung. Ich wünsche Euch eine gute Lektüre!

mehr lesen 0 Kommentare

Weihnachtsgeschenke

Die ersten Weihnachtsgeschenke sind schon eingetroffen! Ich freue mich darauf das neue lebe leichter Buch zu lesen.

Danke Heike und Beate!

0 Kommentare

Online Coaching in der Schweiz!

Wir haben einen neuen Schweizer Lebe leichter Coach. Herzlich Willkommen Sandra Jeker!

Schon lange haben wir in der Schweiz auf einen Online Coach gewartet, ich freue mich, dass Sandra auch online Coaching anbietet. Also los, meldet Euch an!

0 Kommentare

Unser Denken verändert

die Struktur unseres Gehirns. Heute im Facebook gelesen.

https://web.de/magazine/wissen/denken-veraendert-struktur-gehirns-32028882

Hatten wir das nicht schon mal? Ja, in meinem Blog vom 23. April 2016. Freut mich, dass das immer mehr bekannt wird.

Da wird ein altes Buch, von dem es heisst, es sei heute nicht mehr aktuell, bestätigt!

0 Kommentare

Adventskalender mit Bewegungen

Das finde ich mal eine tolle Idee! Jeden Tag eine neue Übung und diese in den Tagesablauf einbauen, dazu die einfachen Lebe leichter Grundlagen - bis nächsten Sommer haben wir unsere Traumfigur!

mehr lesen 0 Kommentare

Das Leben

Ist wie Fahrrad fahren. Man muss in Bewegung bleiben, um die Balance zu halten.
Also los! Es gibt kein schlechtes Wetter - nur die falsche Bekleidung. Ausserdem härtet uns Bewegung draussen ab und stärkt unser Immunsystem. Viel Spass!